Warum eine gute Moderation ihr Geld wert ist

Beitrag teilen:

Moderation

Niemand spricht gerne darüber – aber auf Live-Events ebenso wie in Live-Streams passieren jeden Tag Pleiten, Pech und Pannen. Es kommt auch bei den besten Veranstaltungen vor, dass auf der Bühne einfach das Licht ausfällt, im Livestream der nächste Gast nicht in die Zuschaltung kommt und der gebuchte Sänger mit positivem Corona-Test kurzfristig wieder auf der Hacke umdreht…. Alles schon erlebt. Die große Kunst ist es, jetzt nicht die Nerven zu verlieren! Hier kommt das uralte Entertainment-Mantra nach wie vor zum Einsatz: „The show must go on“. Einfacher gesagt als getan. Denn wer jetzt bei der Moderation auf der Bühne nicht schwitzt, stottert oder in Schockstarre verfällt ist entweder mit allen Wassern gewaschen, ein Profi – oder im besten Fall beides. 

 

Und genau das macht den großen Unterschied zwischen Events, die mit professionellen ModeratorInnen glänzen und solchen, die an der falschen Stelle sparen.

Professionelle/r GastgeberIn

Eine Moderation präsentiert nicht nur das freundliche Gesicht einer Veranstaltung. Diese Person besitzt Gastgeberqualitäten, die sie einsetzt, um den Menschen vor der Bühne eine gute Zeit zu bereiten. Sie sorgt auch dafür, dass sich die Menschen auf der Bühne gut aufgehoben fühlen, egal ob sie Profis sind oder nicht. Dazu gehört, dass sie in unvorhergesehenen Situationen spontan und charmant Leerlauf überbrücken kann, Fehler überspielt und flexibel umdisponiert. Alles im besten Fall so, dass das Publikum nicht bemerkt, dass hier gerade etwas nicht nach Plan läuft.

Geht auch ohne – wird dann halt…

Auf internen Veranstaltungen verzeiht das Publikum es noch eher, wenn der eigene Geschäftsführer, die Betriebsrätin oder einzelne bühnenaffine KollegInnen sich an einer Moderation vor der Belegschaft versuchen. Sobald aber externe Gäste eingeladen sind, das Event größer ist oder eine höhere Bedeutung erreicht, sollten VeranstalterInnen ernsthaft Budget für eine professionelle Moderation einplanen.

Keynote + Moderation = KeymodeSpeaker

Dazu empfiehlt es sich, KandidatInnen auszuwählen, die von ihrem Background her idealerweise Spezialthemen haben, die gut zur Veranstaltung passen. Man kann nur etwas aus dem Ärmel ziehen, wenn man vorher auch etwas reingesteckt hat. Ich bin neben der Moderation auch als Trainerin und Keynotespeakerin auf der Bühne unterwegs. Spontan über Persönlichkeitsentwicklung zu sprechen, geht mir leicht von der Hand. Ich habe aber auch schon erlebt, wie eine Moderatorin mit Musicalausbildung 10 Minuten in einem Livestream mit Gesang überbrückt hat oder Ralf Schmitt gekonnt auf das Thema positive Fehlerkultur umschwenkte, wenn es mal im Eventablauf geknirscht hat. Diese Lässigkeit bekommt man nur von Profis! Lässigkeit durch gute Vorbereitung

 

Eine top Vorbereitung auf die Themen und Gäste der Veranstaltung ist natürlich das A&O für jede gute Moderation. Je besser die Vorbereitung, desto entspannter kann der/die ModeratorIn dann auch in jeder Situation reagieren. Wirklich gute Vorbereitung kostet Zeit – und damit auch Geld. Seien Sie skeptisch, wenn sie Angebote von KandidatInnen ohne Vorbereitung vorliegen haben. Das kann man so machen – aber Sie ahnen ja, was dann die Konsequenzen für Ihr Event sein könnten.

StimmungslenkerIn

Besonders die Eventmoderation ist ein spezielles Moderationsformat. Das Feedback des Publikums kommt sehr direkt und ungefiltert auf die Bühne zurück. Daher ist hier neben der guten Vorbereitung und einem souveränen Auftreten auch eine gewisse situative Intelligenz von Vorteil. ModerationsexpertInnen können so leicht die Stimmung im Saal erspüren und innerhalb weniger Sekunden auf neue Situationen passend reagieren.

 

Sie sehen, jede/r ModeratorIn gestaltet mit seiner und ihrer Persönlichkeit die Atmosphäre eines Events mit. Sie als VeranstalterInnen entscheiden darüber, welche Atmosphäre das sein soll.

 

Ihre Vaya Wieser-Weber

und das Team der Impulspiloten

Dieses Beitrag teilen

Impulspiloten

Agentur für Business-Events

Events

Hybride & Digitale Events

Akademie

für Events